Die Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine

Durch den Einsatz einer Prozessvisualisierung, oder auch mehreren Prozessvisualisierungen pro Anlage, können hohe Vorteile in Ihrerem Betrieb erlangt werden.
  • Übersichtliche Darstellung der Gesamtanlage auf mehreren Ebenen
  • Einfache Bedienung durch Antippen der Baugruppen auf dem Bildschirm (Touch Screen)
  • Anbindung an gängige Datenquellen wie z.B. Siemens S5/S7 per RFC1006, OPC / OPC-UA oder IEC 60870-5-103, Beckhoff, B&R, u.v.m
  • Einbindung von Mobilen Endgeräten (Smartphones)
  • Protokollierung jedes einzelnen Behandlungsabläufs sowie Archivierung von Alarmmeldungen
  • Darstellung von Prozesswerten in Diagrammen auf Basis von InfluxDB

Systeme

  • Siemens WinCC Flexible
  • Siemens WinCC TIA
  • CopaData Zenon Supervisor
  • CopaData Zenon Operator
  • GTI ProconWin

Vertikale integration

 

  • Einfacher Anschluss an bereits vorhandene Betriebs- und Steuersysteme über Industrial Ethernet
  • Schnittstellen für Datenaustausch mit vorhandenen Systemen wie SAP, MS-SQL Datenbank
  • Integration in Cloud-Service und Storage-Systemen wie Amazon oder InfluxDB
  • Störmeldungshandling z.B. per SMS / App / Telefonansprache mit verschiedenene Meldestufen / Meldelinien
  • Remote-Fernwartung über VPN